Teilchenzoo


Das Standardmodell

 
Anzeige
 
© Jumk.de | Impressum & Datenschutz
Chemierechner | Teilchenbeschleuniger | Particle Zoo
 Bilder chemischer Elemente |
Anzeige

Eichbosonen


Eichbosonen sind Elementarteilchen und die Austauschteilchen der vier Grundkräfte der Natur. Sie wirken auf andere Teilchen ein und beeinflussen sie dadurch. Eigentlich sollten Eichbosonen masselos sein, dies trifft für Photonen, Gluonen und wohl auch Gravitonen zu. W-Boson und Z-Boson bekommen laut der gängigsten Theorie ihre Masse vom noch hypothetischen Higgs-Teilchen.
Das Graviton ist auch noch hypothetisch, die Auswirkungen der Gravitation sind jedoch offensichtlich. Dennoch ist die Gravitation, die mit Abstand die schwächste der vier Kräfte, jene, die am schwierigsten zu erklären ist. Für die anderen drei Kräfte, schwache und starke Wechselwirkung und elektromagnetische Kraft, gibt es erfolgversprechende Ansätze, diese zu vereinheitlichen. In den großen vereinheitlichten Theorien (GUT) sind diese drei Kräfte nur unterschiedliche Aspekte einer einzigen Kraft. Könnte man die Gravitation noch mit einbeziehen, dann hätte man eine Weltformel bzw. eine Theorie von Allem. Versuche dazu sind vorhanden, das Hauptproblem ist es, Quantenmechanik und Gravitation widerspruchsfrei unter einen Hut zu bringen.


Anzeige



 







Atom Dunkle Energie Baryonen Mesonen Proton Neutron Andere Baryonen Pion Kaon D-Meson Andere Mesonen Hadronen Up-Quark Down-Quark Strange-Quark Charm-Quark Bottom-Quark Top-Quark Quarks Leptonen Elektron Myon Tauon Fermionen Neutrinos Elektron-Neutrino Myon-Neutrino Tauon-Neutrino Antimaterie Dunkle Materie Eichbosonen Photon Gluon W-Boson Z-Boson Graviton Higgs-Boson Bosonen