Anzeige

Skigebiet Lech und Zürs am Arlberg

Das Skigebiet Lech / Zürs / Zug am Arlberg ist eines der größten und beeindruckendsten, das ich je gesehen habe. Es erstreckt sich kreisförmig über mehrere Berge hinweg und geht bis 2800 Meter Höhe. Um die 50 Sesselbahnen führen einen in immer neue Gebiete, man kann hier tatsächlich den ganzen Tag fahren, ohne eine Abfahrt zweimal machen zu müssen. Die Abfahrten gibt es in jeder Schwierigkeitsstufe und auch neben den gespurten Pisten ist viel Platz für geübte Fahrer. Kleine Snowparks sprechen vor allem die Snowboarder an.


Ich empfehle, in Zürs zu parken und anzufangen, dann über Zug und Lech nach Zürs zurück zu kehren. Die genaue Route kann man sich nach Lust und Laune zusammenstellen. Allerdings sollte man darauf achten, sich am Nachmittag langsam wieder in Richtung Ausgangspunkt zu orientieren.
In Lech muss man leider ein paar Meter mit den Skiern durch den Ort laufen, um auf die andere Seite zu gelangen und dann eine Auffahrt mit einer ungemütlichen Gondel auf sich nehmen.

Das ganze Skigebiet macht sehr auf nobel und entsprechend sind auch die Preise. Die Kosten für eine Tageskarte sind zwar für das riesige Gebiet durchaus gerechtfertigt, einkehren ist aber weniger lustig, wenn man sich die Preise auf der Karte ansieht.
Und eine Sitzheizung bei manchen Seilbahnen ist schon irgendwie dekadent.

Man sollte hier zumindest einen ganzen Tag verbringen, damit es sich lohnt, nur für eine Halbtageskarte gibt es kleinere und billigere Skigebiete.

Text & Fotos © Februar 2006 Jürgen Kummer


Anzeige

Bildergalerie:

Zum Vergrößern auf ein Foto klicken.
Einige Seilbahnen und Pisten im Skigebiet Lech / Zürs.
Der Ort Lech


Nach oben | Impressum & Datenschutz | Home: Jumk.de Web-Projekte