Anzeige

Impressionen vom Karneval in Venedig

Der Karneval in Venedig ist anders als der deutsche Fasching - zum Glück. Kein rheinischer Frohsinn, kein besoffenes Schunkeln bis zum Umfallen und keine uniformierten Witzbolde auf der Bühne.

Der venezianische Karneval hat eine fast 800-jährige Geschichte, während der er immer mal wieder verboten wurde, zuletzt von Napoleon. Erst im Jahr 1980 wurde er wiederbelebt. Während der zehntägigen Dauer vor Aschermittwoch finden in der Lagunenstadt Umzüge und Darbietungen mit wunderschönen Masken statt. An allen Ecken, vor allem natürlich am Markusplatz, finden sich Maskierte. Diese Masken haben einen historischen Unsprung und sind sehr aufwändig gefertigt. Das Ambiente in der Stadt ist einzigartig melancholisch, vor allem in den Morgen- und Abendstunden. Diese Atmosphäre sollte man auf sich wirken lassen.
Leider finden sich hier auch geschmacklose bunte Hüte, Perücken und dergleichen, wie man es von deutschen Touristen im Karneval leider erwartet. Die italienischen Touristen selber sind hier aber genauso vertreten. Unter den echten, historischen Masken findet man auch ebenso viele Italiener wie Ausländer.

Die Stadt und vor allem die Zentren Markusplatz und Rialto sind zum Karneval enorm voll, man kommt nur schwer voran. Doch überall gibt es schöne Motive und beeindruckende Masken. Genauso beeindruckend sind die Preise hier, für das Privileg, im Café Florian zu sitzen, muss man ganz schön tief in die Tasche greifen. Abseits davon kann man aber zu normalen Preisen essen und trinken und auch sehr schön sitzen.
Übrigens eignet sich Venedig hervorragend zum ziellos durch die Gassen laufen. Verlaufen hat man sich sehr schnell und an jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken. Oft genug auch läuft man in Sackgassen und steht dann vor einem Kanal ohne Brücke. Zum Glück ist Venedig nicht so riesig und relativ gut ausgeschildert, so dass man keine Angst haben muss, in dem Labyrinth verloren zu gehen.


Anzeige

Bildergalerie Karneval 2006

© 2006 Jumk.de Webprojekte | Impressum & Datenschutz