Vogelhaus selber bauen

Man benötigt:
  • Stift, Meterstab, Säge, Holzleim, starkes Klebeband
  • Holzbrett
  • Kant-Holzleiste
  • Schindeln o.ä.
Bauanleitung:

Zuerst überlegt man sich, wie groß das Haus werden werden soll. Hier wurde ein Boden in der Größe 15 x 30 cm und die Seitenteile 15 x 31,5 cm gewählt. Die Teile auf das Brett zeichnen und zusägen.

Nun die Seiten schräg links und rechts am Boden befestigen. Da hier ein sehr dünnes Brett verbaut wurde, nahm man starkes Klebeband. Natürlich kann man die einzelnen Bretter auch aneinander nageln oder kleben. Zur Sicherheit noch zweimal komplett um das gesamte Konstrukt mit Klebeband.

Für die Rückseite legt man das Häuschen auf den Rest des Holzes (hier drei Holzstreifen) und zeichnet den Umriss ab. Wieder zusägen und auf der Rückseite mit Hilfe von Holzleim festkleben. An der Spitze bleibt ein Loch zum späteren Befestigen.
Die Kantleiste soll auf der Vorderseite am Boden montiert werden. Sie soll verhindern, dass das Futter herausfällt und als Vogelstange dienen. Diese Maßgerecht zuschneiden und befestigen.
Als letztes werden die Schindeln o.ä. auf dem Dach befestigt. Sie werden geklebt oder getackert. Dies erfolgt von unten nach oben.

Nun ist das Vogelhaus fertig und kann mit einem Hacken oder Nagel aufgehängt werden. Hier hat es keine 30 Minuten gedauert bis der erste Vogel kam :)

Bildergalerie:



Alle Angaben ohne Gewähr. Es wird keine Garantie für die Wirksamkeit der Tipps und die Funktionalität der Anleitungen gegeben.



Anzeige

Anzeige