Hintergrundbeleuchtung für Bild selber bauen

Material:
  • Bild oder Objekt, welches beleuchtet werden soll
  • dünnes Holzbrett in der Größe des Objektes
  • 2 Balken als Befestigung und Abstandshalter
  • Kantschrauben und Dübel für die Wandbefestigung, Bohrmaschine und Schrauben zum mit Unterlagscheiben für die Balken
  • Lichterketten oder LED-Leuchten zur Beleuchtung
Bauanleitung:

Ein Bild oder eine Patchworkdecke an der Wand kommen besser zur Geltung, wenn man sie mit einer indirekten Hintergrundbeleuchtung kombiniert. In der folgenden Anleitung wird erklärt wie man eine indirekte Hintergrundbeleuchtung selbst baut.

Als erstes misst man den exakten Abstand für die Balken aus. Sie sollten links und rechts einige cm Abstand zum Brettende haben, damit dort später die Lichterkette angebracht werden kann. Auch oben und unten sollten diese den gleichen Abstand haben, damit das Licht gleichmäßig scheint.
Ist dieser Abstand berechnet und die Balken mittig angezeichnet werden diese mit Hilfe von Schrauben von der Vorderseite aus befestigt. Der obere dient als Befestigung, der untere als Abstandshalter zur Wand. Mithilfe der Befestigungsschrauben markiert man am oberen Balken den Bereich für das Aufhängungsloch und höhlt es mit einer Bohrmaschine aus.
Mit dem Meterstab und einer Wasserwaage die Löcher an der Wand markieren und dann bohren. Schrauben hinein drehen und testen, ob das Bild gerade hängt und hebt. Als letztes das Bild oder den Patchworkteppich auf das Brett tackern und die Lichterketten um die Balken binden.
Viel Erfolg!

Bildergalerie:



Alle Angaben ohne Gewähr. Es wird keine Garantie für die Wirksamkeit der Tipps und die Funktionalität der Anleitungen gegeben.



Anzeige

Anzeige