Hängeregal selber bauen und aufhängen

Ein Hängeregal schnell selber gebaut. Der Zusammenbau erfolgt wie der des einfachen Bücherregals, nur wurde hier solideres Holz verwendet. Dieses ist natürlich schwerer und durch des Gewicht des Holzes und der Bücher, die dieses Regal füllen sollen, muss eine solide Befestigung an der Wand sichergestellt sein. Die Wand muss dafür geschaffen sein die Last zu tragen, Gipskarton z.B. ist dafür eher ungeeignet.

Material:
  • Bretter für Seiten und Fächer
  • 2 solide Winkel
  • Schrauben, 4 lange, dünne je Fach, 4 lange, dicke für die Winkel an der Wand, 4 kurze, dünne für die Winkel am Holz, 4 Dübel, evtl. 3 Schrauben für seitliche Befestigung
  • Akkuschrauber, Bohrmaschine
  • Meterstab, Wasserwaage (gibts auch als Handy-App), Hammer, Bleistift
Aufwand:

Kosten hier 90 €, je nach Holzart, Arbeitszeit 60-90 Minuten.

Bauanleitung:

Die Bretter kann man sich in vielen Baumärkten zuschneiden lassen. Hier wurde aus einem Brett FSC-Akazienholz (ein Hartholz) mit 220 cm x 60 cm und 26 mm Dicke die beiden Seitenwände mit je 110 cm x 30 cm gemacht und die vier Fächer mit je 55 cm x 30 cm. Das resultierende Regal hat eine Größe von 110 cm x 60 cm und eine Tiefe von 30 cm, es wiegt 16 Kilogramm.
Zwei Fächer werden als Bodenplatte und Deckplatte verschraubt. Diese sollten mit einem Holzbohrer, der etwas dünner ist als die Schrauben vorgebohrt werden, damit das Holz nicht splittert. Bei den beiden Zwischenfächern ist dies nicht unbedingt nötig, kann aber nicht schaden.

Die Winkel wie gewünscht an die Wand halten, mit der Wasserwaage deren Geradheit überprüfen und die oberen Bohrlöcher mit dem Bleistift markieren. Dieser Schrank ist 60 cm breit, also sind die beiden Markierungen hier 20 und 40 cm vom linken Rand entfernt, zu dem das Regal bündig anschließen soll. Man kann sie auch in den Ecken des oberen Faches platzieren. Beide Löcher bohren, passende Dübel vorsichtig mit dem Hammer einklopfen. Wenn sich der Dübel verbiegt, ist das Bohrloch zu klein.
Winkel provisorisch befestigen, mit Wasserwaage gerade hinhängen und untere Bohrlöcher markieren. Bohren, Dübel rein, Winkel befestigen, erst obere Schraube halb rein, dann untere halb, dann beide ganz. Regal auf die Winkel setzen und mit den kurzen Schrauben oben am Holz befestigen.

Da dieses Regal sehr schwer ist, empfiehlt sich aus Gründen der Sicherheit eine zusätzliche Befestigung. Hier bot es sich an, drei weitere Schrauben in den links anschließenden Balken zu versenken. Gibt es diese Möglichkeit nicht, dann kann man weitere Winkel an den anderen Fächern anbringen.

Bildergalerie:



Alle Angaben ohne Gewähr. Es wird keine Garantie für die Wirksamkeit der Tipps und die Funktionalität der Anleitungen gegeben.



Anzeige

Anzeige