Impressum & Datenschutz      

   Energiespartipps

     Tipps zum sparen beim Strom, Sprit und Wasser

Tipps zum:               Strom sparen       |       Wasser sparen       |       Sprit sparen             
Energiespartipps

Tipps zum Strom sparen

PC und Zubehör
Küche und Haushalt
Wohnung
Bad und Wäsche

Stromrechner


Anzeige



































PC allgemein

Einige Geräte brauchen auch Strom, wenn sie eigentlich aus sind. Das kann man ganz leicht verhindern. Besorgen Sie sich eine Steckerleiste mit Ausschaltknopf. Die gibt es günstig in Supermärkten oder im Baumarkt. Schließen Sie an diese alle zum PC gehörenden Geräte an, welche bei laufendem Computer ständig gebraucht werden (den Rechner selber, Monitor, Lautsprecher, etc.). Wenn der Computer aus ist, schalten Sie auch die Steckerleiste aus. So wird dann sicher kein Strom mehr verbraucht.
Es empfiehlt sich, für Drucker, Scanner und andere Geräte, die nicht ständig gebraucht werden, eine zweite solche Steckerleiste anzuschaffen. So laufen diese dann nur, wenn sie auch wirklich gebraucht werden.
Ist der Computer gerade beschäftigt, Sie aber nicht mit dem Computer (z.B. bei langen Downloads oder Installationen), schalten sie zumindest den Monitor aus. Das spart schon einiges.

Sogenannte 'Heavy User' - der Autor ist selber einer - werden erstaunt sein über die Aussage, dass man Computer auch abschalten kann. Doch doch, das geht ganz hervorragend, vor allem, wenn man nicht daheim ist oder schläft. Und es hilft sehr viel, gerade leistungsfähige Rechner haben locker eine Gesamtleistung von 500 Watt.

Monitore

Flachbildschirme sind inzwischen Standard auf dem Markt. Es gibt kaum einen Grund, an dem alten Röhrenmonitor festzuhalten, zumal dieser locker den doppelten Stromverbrauch hat. Ein 19-Zoll Röhrenmonitor leistet um die 50-70 Watt. Bei einem Betrieb von 8 Stunden an Arbeitstagen werden so im Jahr über 1000 Kilowattstunden verbraucht. Und das kostet weit über 100 Euro. Davon können Sie sich die Hälfte sparen. Und Ihren Augen tun Sie auch einen Gefallen, wenn Sie die alte Flimmerkiste abschaffen.
Allerdings gibt es auch bei TFT-Monitoren große Unterschiede im Stromverbrauch. Informieren Sie sich daher vor der Anschaffung, welcher der für Sie in Frage kommenden die besten Werte hat.

Bildschirmschoner

Mit dem Bildschirmschoner sparen Sie nur 5-10% Strom. Beinhaltet der Bildschirmschoner bewegte Animationen o.ä, dann verbraucht er sogar mehr als ein statischer Arbeits-Bildschirm. Effektiver ist die Stand-by-Funktion. Der PC schaltet nach einer eingestellten Zeit ab und stellt einen schwarzen Bildschirm ein. Die Ersparnis hierbei liegt hier bei bis zu 60%.

Drucker, Fax, etc.

Insgesamt benötigen Tintenstrahl-Geräte weniger Strom als Laser-Geräte.
Zum Vergleich:
  Tintenstrahl Laser
Drucker ca. 10 Watt ca. 30-150 Watt
Fax ca. 10 Watt ca. 50-60 Watt

Beleuchtung

Wenn Sie am PC arbeiten, reicht es oft aus, nur diesen Arbeitsplatz zu beleuchten und nicht das ganze Haus, Zimmer oder Büro. Bei anspruchsvoller Arbeit wird ohnehin meist alles nebenher kaum wahrgenommen.


Anzeige

Alle Angaben sind ohne Gewähr, die Befolgung der Ratschläge erfolgt auf eigene Gefahr.
Die Inhalte dieser Seiten stehen unter der Creative Commons Attribution 3.0 Unported Lizenz. Sie dürfen gemäß der Lizent kopiert und verändert werden. Im Falle der Veröffentlichung auf anderen Webseiten wird ein Link von dort auf die Ursprungsseite des Artikels gern gesehen.

Hoch